Columba livia forma urbana

Eine Taube. Foto © Urszula Usakowska-Wolff

Urszula Usakowska-Wolff

Columba livia forma urbana

Eine Taube auf der Fensterbank
macht noch keinen Lenz,
denn immerfort
rastet sie dort
und gurrt und lugt

durchs Fenster
wirft sie ein Auge
auf meine Welt,
die sich verhaspelt
Wort für Wort.

Die Taube tänzelt
über das hellhörige Blech.
Die Taube glänzt
lila grün grau taubenblau
wippt im Wind der Tau.

Die Taube klopft
ans Fenster.
Die Taube liebäugelt
bräunlich feurig knopfäugig
mit ihrem Konterfei.

Die Taube glupscht
durchs Fenster.
Die Taube lauscht
flauschig mollig drollig
rauscht ihr Gefieder.

Die Taube ist nicht taub.
Hinter dem Fenster
lauern Gespenster,
Knipse dringen nach außen.

Die Taube ist frei
geschwind
macht sie sich aus dem Staub.

Auf der Fensterbank
liegt eine Feder blank.

Die Taube kommt wieder.

© Urszula Usakowska-Wolff, Februar 2017. All rights reserved.

Autor: Urszula Usakowska-Wolff

Ich schreibe verschiedene Sachen in mindestens zwei Sprachen. / Piszę różne słowa w conajmniej dwóch mowach.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.

%d Bloggern gefällt das: